Ehe für alle – endlich!

Im Bundestag wurde die Ehe für alle beschlossen. Nach jahrzehntelangem Kampf wurde endlich auch dieses Grundrecht für gleichgeschlechtliche Liebe institutionalisiert und damit die Diskriminierung beendet. Dies ist ein großer Verdienst von Volker Beck und den Grünen, aber auch von vielen anderen Parteien. In aller erster Linie ist es aber ein Gewinn der Zivilgesellschaft bzw. der Community, die dafür Jahr für Jahr einen CSD ausrichtet. Um diesen großen Erfolg gebührend mit vielen anderen zu feiern, habe ich am Ulmer Standesamt eine kleiner Feier organisiert, sodass mit Sekt angestoßen werden konnte. Fast 100 Leute haben an diesem historischen Tag mit uns gejubelt.

Das war ganz klar ein Tag der Freude, aber der Kampf ist erst vorbei, wenn es das Schimpfwort „schwule Sau“ nicht mehr gibt. Deswegen wollen wir im Bund einen funktionierenden Aktionsplan gegen Homophobie und ein modernes Trans-Gesetz, das auf Selbstbestimmung setzt. Es gibt also weiterhin viel zu tun. Deswegen lohnt es sich auch am 12. August zum CSD nach Ulm auf den Marktplatz zu kommen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld